Konzerte, Festivals und Tourneen

d&b Soundscape-Bühne begeistert beim WOMAD Festival 2019.

Bei der 2019er-Ausgabe des britischen Kunst- und Musikfestivals WOMAD (World of Music Arts & Dance) war erneut eine Soundscape-Bühne aufgebaut, die tourenden Tontechnikern, Künstlern und musikalisch neugierigen Besuchern mit einer dynamischen Palette an Programmmaterial eine intensive Live-Sound-Erfahrung bot.
Auf der WOMAD Soundscape-Bühne standen dieses Jahr einige mitreißende Künstler, darunter Saving Grace mit Robert Plant, Drum‘n‘Bass-DJ LTJ Bukem und die kenianische Rapperin Muthoni Drummer Queen sowie Roosevelt Collier.
The d&b Soundscape-Bühne ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Real World Records, dem Musiklabel des WOMAD-Gründers Peter Gabriel, und dem d&b Team. Geboren wurde sie aus dem beiderseitigen Wunsch, das Klangerlebnis für Künstler und Publikum mit einem Soundscape-System zu intensivieren.
Die Soundscape-Bühne gab internationalen Künstlern Raum, um ihre ganz unterschiedlichen und genreübergreifenden Klanglandschaften zu präsentieren. Sie beschallte über 4000 Besucher und hatte zum Ziel, WOMADs Mission vom „bestklingenden Festival“ Wirklichkeit werden zu lassen.
„Diese Bühne war wegen des unglaublichen Klangerlebnisses etwas ganz Besonderes“, meint Chris Smith, Festivalleiter bei WOMAD. „WOMAD ist ein Festival für Musikliebhaber, aber es geht auch um musikalische und technische Innovation, und jetzt haben wir eines der besten Beschallungssysteme der Welt.“

© York Tillyer 1/3
© York Tillyer 2/3
© York Tillyer 3/3
„Diese Bühne war wegen des unglaublichen Klangerlebnisses etwas ganz Besonderes. „WOMAD ist ein Festival für Musikliebhaber, aber es geht auch um musikalische und technische Innovation, und jetzt haben wir eines der besten Beschallungssysteme der Welt.“Chris Smith, Festivalleiter bei WOMAD

Das Herz der d&b Soundscape-Bühne bildeten V10P Lautsprecher im Hauptarray und Y10P, in regelmäßigen Abständen um das Zelt herum installiert, das über 60 m Durchmesser hatte. Als Frontfill wurden E8 eingesetzt zusammen mit einem Subarray aus V-SUBs und SL-SUBs. Das gesamte System wurde von 18 d&b D80 Verstärkern angesteuert.
Die d&b DS100 Signal Engine, die netzwerkgesteuerte Dante-fähige DSP-Plattform für Soundscape, bediente das gesamte objektbezogene Mixen, raumakustische Emulationen und Systemmatrixfunktionen und war mit einer Reihe unterschiedlicher Konsolen verbunden, die für das lebhafte Festivalumfeld erforderlich waren. Alles wurde per d&b R1 Fernsteuer-Software und einem Soundscape-Touchscreen integriert, was eine einfache Bedienung ermöglichte, um den Mix Kanal für Kanal, Lautsprecher für Lautsprecher, Gruppe für Gruppe grafisch zu optimieren.
Im Zelt weitgehend unsichtbar lieferte das System mühelos bemerkenswerte Schalldruckpegel mit einem hochdefinierten Klang, den jeder Toningenieur nach seinen Bedürfnissen steuern konnte, sei es als volles 360°-System oder nur als 180° Front-Arrays.
Durch die Beziehungen zwischen d&b und WOMAD kann d&b internationalen Künstlern und Tontechnikern ein Systemkonzept vorstellen, das bei Veranstaltungen jeder Größenordnung, egal mit welchem Programmmaterial und zu welchem Zweck, das Wesen und die Möglichkeiten der Klangübermittlung verändert. Die Kreativität der Künstler in Kombination mit der Flexibilität des Sound-Designs führt zu einer gänzlich neuen Klangerfahrung beim Festival.