En-Space.

Konzerthaus Blaibach
© HeidelbergCement 1/6 Konzerthaus Blaibach
Schubert Saal
© www.lukasbeck.com 2/6 Schubert Saal, Wien Konzerthalle
Angelika Kauffmann Saal
© Schwarzenberg Tourismus 3/6 Angelika Kauffmann Saal, Schwarzenberg Kongress Zentrum
Mozart Saal
© www.lukasbeck.com 4/6 Mozart Saal
KKL Luzern
5/6 KKL Luzern
Grosser Saal
© www.lukasbeck.com 6/6 Grosser Saal

d&b En-Space ist das Soundscape Software-Modul zur Modifizierung oder zum Aufbau einer akustischen Umgebung, drinnen oder draußen. En-Space basiert auf einer Faltung der Audiosignale aus unzähligen Impulsantworten, die in Veranstaltungsorten mit namhafter Akustik gemessen wurden, von kleinen bis ganz großen Konzertsälen.

En-Space verwendet die einzigartige Technologie der Grenzflächen-Emulation. Die Raumantwort benutzt eine Serie von 144 Grenzflächen-Impulsantworten für 64 Positionen, verteilt entlang der Peripherie und dem Bühnenrand des Veranstaltungsortes. Die abgetasteten Impulse stammen von den Grenzflächenmessungen an den Wänden, also exakt die Stellen, von denen die En-Space Lautsprecherquellen sie später reproduzieren.

En-Space ist eine Inline-Technologie, d.h. zur Erzeugung oder Erweiterung der akustischen Umgebung werden keine Mikrofon-Rückkopplungsschleifen verwendet. Schnell und einfach in Aufbau und Anwendung ermöglicht En-Space den bequemen Zugriff auf einige der weltbekanntesten Veranstaltungsräume sowohl bei mobilen Anwendungen wie bei Festinstallationen.

1/2 R1 En-Space remote view
2/2 R1 En-Space input matrix

Technische Daten En-Space:

Convolvers
bis zu 144
Impulsantwortlänge
bis zu 10 Sek.

Räume:

Raum 1:

© HeidelbergCement Konzerthaus Blaibach

Beschreibung:

Modern – klein
Konzerthaus Blaibach

Kapazität
200 Plätze
Nachhallzeit
2,0 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz

Raum 2:

© www.lukasbeck.com Schubert Saal, Wien Konzerthalle

Beschreibung:

Klassisch – klein
Schubert-Saal, Wiener Konzerthaus

Kapazität
350 Plätze
Nachhallzeit
1,9 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz

Raum 3:

© Schwarzenberg Tourismus Angelika Kauffmann Saal, Schwarzenberg Kongress Zentrum

Beschreibung:

Modern - mittelgroß
Angelika-Kauffmann-Saal, Kongresszentrum Schwarzenberg

Kapazität
600 Plätze
Nachhallzeit
1,7 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz

Raum 4:

© www.lukasbeck.com Mozart Saal

Beschreibung:

Klassisch – mittelgroß
Mozart Saal, Wiener Konzerthaus

Kapazität
700 Plätze
Nachhallzeit
2,1 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz

Raum 5:

© KKL Luzern, Switzerland KKL Luzern

Beschreibung:

Modern – groß
KKL Luzern

Kapazität
1.900 Plätze
Nachhallzeit
2,6 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz

Raum 6:

© www.lukasbeck.com Grosser Saal

Beschreibung:

Klassisch – groß
Grosser Saal, Wiener Konzerthaus

Kapazität
1.850 Plätze
Nachhallzeit
2,4 Sek.
T40
200 Hz – 2 kHz